Neuer «Civic Type R» von Honda: Laute Röhre, viel dahinter

Imposanter als dieser «Zivilist» zischt keiner über die Zielgerade: Der neue «Civic Type R» von Honda – Nürburgring-Rekordhalter –bringt das Rennstrecken-Rambazamba auf die Strasse.

Schon beim ersten Hinsehen und Hinhören wird klar: Das «R» im Modellnamen muss für «rasant» und «Rabatz» stehen. Aber auch für Rekordhalter: Kürzlich umrundete der Sportwagen den Nürburgring in sage und schreibe 7:43,8 Minuten, eine neue Bestzeit in der Fronttriebler-Kategorie. Die zehnte Auflage des «Civic» bringt 320 PS auf den Asphalt und ist das spurtstärkste Auto seiner Klasse. Zurückzuführen sind diese Mehr-PS auf eine neue Motorsteuerungssoftware sowie eine neue Abgasanlage, die mit drei Auspuff
röhren auf den Putz haut. Ebenfalls neu und mitverantwortlich für das dynamische Handling, auch bei hoher Geschwindigkeit, ist die Servolenkung mit doppeltem Ritzel und variabler Übersetzung.

Fahrkomfort und neuer Rennstrecken-Modus

Dazu passend, fährt der neue «Type R» mit einer neuen Fahrmodi-Auswahl auf. Ergänzend zu «Sport» und «R+», dem Modus für Rennstrecken, erhöht «Comfort» – wie die Bezeichnung schon aussagt – den Fahrkomfort bei alltäglichen Touren per Knopfdruck. Allein schon geparkt, wirkt das stämmige Kraftpaket, das auf 20-Zoll-Rädern steht, aufmüpfig durch seine schwertscharfe Optik. Aerodynamisch optimiert, ist der Sportwagen breiter, länger und niedriger als seine Vorgänger. Mit modellierten Lufteinlässen an Front und Heck ist sein Auftritt in etwa so dezent wie jener eines Gepards im Impala-Gehege. Apropos Gepard: Der schnelle Kompaktsportler punktet auch mit wertigem Interieur und mittelklassemässigen Platzverhältnissen. Wie ein doppeltes Ausrufezeichen wirkt das «H»-Emblem auf dem Kühlergrill des japanischen PS-Ninjas. Das «H» steht wohl für «Highspeed»… oder eher für «Highlight»?

 

320 PS

Der 2-Liter-Turbobenziner
liefert 320 PS mit einem maximalen
Drehmoment von 400 Newtonmetern.
Dies entspricht 10 PS mehr 
als
beim Vorgängermodell.

5,7 Sek

Der Sprint von 0 auf 100 km/h
erfolgt in nur 5,7 Sekunden.
Die Höchstgeschwindigkeit 
beträgt 272 km/h.
Eine 
elektronische Zwischengangfunktion
ergänzt das manuelle 
Sechsgang-Getriebe.

4,5 m

Der neue «Civic» ist mit rund 4,5 m Länge
nicht nur höher und breiter, sondern
auch niedriger als frühere 
Modelle,
womit auch Fahrer und Beifahrer tiefer sitzen.

 

Testfahren: «Honda Sport Days»
Wer auf dem Sportsitz des «Type R» Platz nehmen will, hat im südfranzösischen Le Castellet Gelegenheit dazu: Der Event findet vom 2.–3. September  2017 auf der Rennstrecke «Circuit Paul Ricard» statt, inkl. Instruktionen durch Profis.
Infos & Anmeldung