«Royal Walk»: König oder Königin in 30 Minuten

Auf dem Gipfel des Männlichen, wo sich die Bergspitzen von Eiger, Mönch und Jungfrau wie Zacken einer Krone am Himmel abzeichnen, wartet ein Pfad, der jeden Sonntagsausflug krönt.

 

Von Wengen aus entschwebt die Gondelbahn auf einen «Schloss­berg» in luftigen Höhen: dem Männlichen auf 2222 m. ü. M. Noch ehe man sich vor ihrer Majestät, dem Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau, verneigt, liegt einem ein Lied auf den Lippen: «Froh zu sein, bedarf es wenig und wer froh ist, ist ein König.» Frohgemut stimmt einen hier oben vieles, beispielsweise der neue «Royal Walk», der von der Bergstation auf den Gipfel führt.

Vom Männlichen aus geniesst man Aussicht auf das Unesco-Welterbe Jungfrau-Aletsch. Dort war die Gipfelkunst von Dominic Müller installiert, die nun im «World Nature Forum» zu bewundern ist.

 

 

Brunch für «Königsfamilien»
Da sogar den kräftigsten Königinnen und Königen mal der Magen knurrt, lädt das Berghaus Männlichen zur sonntäglichen Tafelrunde. Beim reichhaltigen Bergbrunch mit Brot, Salzigem wie Rösti, Ei und Speck oder süssen Crêpes kommen auch esslustige Prinzessinnen und Prinzen auf ihre Kosten. Anschliessend regen Spaziergänge, Wanderungen – beispielsweise auf dem Gemsenweg mit «Gemsen­trophy» – oder eine rasante Abfahrt mit dem «Summergemel» die Verdauung an. Bleibt nur, nicht zu vergessen, die Krone abzulegen, wenn man sich nach einem königlich amüsierenden Tag ins Himmelbett fallen lässt …

Anreise: Von Lauterbrunnen nach Wengen, weiter mit der Luftseilbahn.
Kombiticket: Berg-, Talfahrt, Brunch: Fr. 54.–
Sonntagsbrunch: 8.30 bis 11.30 Uhr, Fr. 30.– (Kinder bis 11 Jahre: Fr. 1.– pro Lebensjahr; bis 15 Jahre: Fr. 20.–)