Über kurz oder lang: Naturerlebnisse in Etappen

Mit dem E-Bike die neuen Strecken der Herzroute entlangbrausen oder auf dem mit Sehenswürdigkeiten gespickten Kulturweg «Via Stockalper» wandern – hier kriegen Naturfreunde etappenweise Glücksschübe.  

155 Kilometer – eine Herzensangelegenheit

Herz-Rasen? Ja, bitte – sofern es eine der Etappen der «Herzroute» verursacht. Hand aufs Herz, was gibt es Schöneres, als an einem Sommertag über die Hügel durch eine umwerfende Voralpenlandschaft zu pedalen … ? Nun, weg mit der Hand – vom Herz, ran an den Lenker des E-Bikes! Schliesslich ist die «Herzroute» um spektakuläre Etappen reicher: Die neue «Herzschlaufe Napf» ist eine kleine Schwester der bekannten «Herzroute» und bezaubert Radfahrerinnen und Radfahrer mit 155 urigen Kilometern. Im Frühling feierlich eröffnet, sorgt die Route Nr. 399 mit aussichtsreichen Höhenzügen, tiefen Gräben und pittoresken Ortskernen für lachende Gesichter. Tagesetappen führen vom luzernischen Willisau über 57 Kilometer nach Langnau oder über 54 Kilometer nach Entlebuch. E-Biker, deren Herz für Klassiker schlägt, begeben sich auf altbewährte Strecken, entweder nach Burgdorf oder Zug. Egal, ob so oder so oder so oder so – gut fürs Herz sind ohnehin alle Etappen.

Herzroute: «Erdenschöne» neue Etappen …

 

Anreise mit der Bahn nach Willisau, zu Fuss (5 Min.) zum E-Bike-Verleih «Rent a Bike». Mit dem RailAway-Kombi profitiert man auf ausgewählten Etappen bei der An-/Rückreise mit dem öffentlichen Verkehr von 20 % Ermässigung auf die E-Bike-Miete.

 


Auf Stockalpers Saumpfad
Politiker, Bankier, Richter, Handelsherr – Kaspar Stockalper war vieles, scheinbar auch ein Schlitzohr. Vor über 300 Jahren baute der Briger den Saumpfad über den Simplonpass, was ihn zum «König vom Simplon» machte. Auf dem Kulturweg «ViaStockalper» heftet man sich an dessen Fersen: Drei Tagesetappen führen über historische Verkehrswege von Brig nach Gondo. Wer in den Wäldern einer Kuh begegnet, stelle sich vor: Stockalpers Nachlass entsprach dem Gegenwert einer Zweierkolonne Kühe von hier bis zum Genfersee.

«Alter Spittel»– eine Sehenswürdigkeit auf der Via Stockalper

Historischen Handelspfaden folgen …

 

 

Etappe 1: Brig–Simplonpass / Etappe 2: Simplonpass–Simplon Dorf / Etappe 3: Simplon Dorf–Gondo. Mit der Bahn bis Brig und dann der offiziellen Beschilderung «Wanderland-Route 90» folgen.