Foodblog: Noch so eine «Noche» im «Volver»!

Von Pulpo bis Patatas: Die Foodblogger «Hans & Paul» testen sich durch die hausgemachten Häppchen der trendigen Tapas-Bar «Volver» in der Berner Altstadt.

Bei so viel spanischem Flair werden aus Hans und Paul glatt Juan und Pablo … aber alles von vorne. «Für Zugschwalben, Early Birds, Nachteulen und andere typische Berner Vögel», steht auf der Webseite von «Volver» – klar, dass wir dort einen zwitschern gehen. Aber dabei soll es nicht bleiben: Tapas picken ist angesagt, schliesslich gehören sie zu den Besten der Stadt.

Wir sind in guter und fröhlicher Gesellschaft, denn das Wohlfühl-Lokal ist abends immer gut besucht: Es taugt sowohl als Warm-up für eine ­lange Nacht wie auch als kuscheliges Nest zum Abhängen. Ohne die Speisekarte anzuschauen, haben wir gleich bestellt, «Tapas, por favor!» – und zwar die Überraschungsplatte mit einer Auswahl des Chefs. An diesen Abend waren dies kleine Häppchen mit Käse, Kartoffeln, Ebly (hätte etwas heissblütiger sein dürfen!) und Tintentisch nach galizischer Art, den sich Paul sogleich krallte.

 

Als Durstlöscher wählte Paul ein «Moritz»-Bier, gebraut in Barcelona. Und für Temperament auf Hans‘ Zunge sorgte der scharfe «Bern Mule»: «Ingwerer» olé! Fazit: Wer in Bern einen Hauch Spanien in Form von Tapas und Drinks geniessen will, ist in der Bar vis à vis des Rathauses «justo». In diesem (Geschmacks-)Sinn: Buenas noches!

«Hans & Paul», alias Marcel Weibel und Roland Glauser, testen Restaurants in der Region und verraten, wo sie auf den Tisch hauen oder Nachschlag bestellen.