Neu in Bern: Veganes Pop-up-Diner

«Outlawz» und «Drip Roasters» heizen Berner Food-Fans vom 27. Februar bis am 5. Mai ein: Gerade eröffneten sie auf der Schützenmatte das erste vegane American-Diner der Schweiz – in einem umgebauten Vintage-Bus.

 

In den letzten Tagen waren neugierige Blicke von Bernern, die über die Schütz schlenderten, keine Seltenheit. «Warum steht da ein grün-gelber Vintage-Bus auf zwei grossen Containern?», schienen sie sich zu fragen. Die Antwort ist so einfach wie verblüffend: Seit gestern beherbergt der Bus einen Teil des neusten Pop-up-Lokals der Hauptstadt.

Den Vintage-Bus hat das Team eigenhändig umgebaut…

… und in ein Diner verwandelt.

 

Kevin Schmid, Zino Gemsch und ihre Crew von «Outlawz» haben in Zusammenarbeit mit Kevins Brüdern Dennys und Fabian von der Mikrorösterei «Drip Roasters» das schweizweit erste vegane American-Diner auf die Räder gestellt: Bis Anfang Mai dinieren und brunchen Geniesser im Bus mit amerikanischem Flair oder im grossen Zirkuszelt auf der Schütz. Köstlichkeiten wie Fish and Chips, leckere Burger, Spare Ribs, Pancakes und Glaces stehen auf der Speisekarte – ausschliesslich aus pflanzlichen Zutaten gezaubert.

Auch das Zirkuszelt versprüht American-Diner-Charme.

 

Inspirieren liessen sich die kulinarischen Kreativ-Köpfe von veganen Restaurants in Toronto und New York, wo sie letzten Sommer an Food-Festivals unterwegs waren. Wieder in der Schweiz, tüftelten sie monatelang an einem authentischen American-Diner-Menü, das sie gestern das allererste Mal auftischten. Vom 27. Februar bis am 5. Mai laufen die Herdplatten und Kaffeemaschinen sechs Tage die Woche (Dienstag bis Sonntag) heiss – wer die vegane Feinkost auf keinen Fall verpassen will, reserviert gleich seine Plätze.

 

Dennys Schmid von der Berner Rösterei "Drip Roasters"

Kevin Schmid

Fabian Schmid

Zino Gemnsch

 

Gemeinsame Passion: Die Brüder Schmid (Dennys, Kevin und Fabian) und Zino Gemsch initiierten das vegane Pop-up-Diner.