«Roh & Nobel»-Rezept: Megabunte Minicakes von «rosa»

Alexandra Knutti, die das Team von «roh & nobel» mit «rosa» versüsst, schickt Chocoholics auf den «Drip»: Hier tropft nicht nur die Ganache, sondern auch das Wasser aus dem Mund!

Wer «null Back» auf farblosen Biskuit hat, dekoriert Minicakes und Petits Fours mit Glasurtropfen, Meringues- oder Macarons-Splittern, Nüssen, Beeren, Zuckerperlen oder essbarem Glitzer. «Klotzen und kleckern» lautet das Genussgebot der Tortendesignerin, die 2017 beim Kochwett­bewerb «La Cuisine des Jeunes» absahnte.

 

Schokoladen-Drip

Zutaten

100 g Vollrahm

100 g dunkle Schokolade

 

Zubereitung

Den Rahm aufkochen, über die Schokolade giessen und glattrühren. Für den perfekten Drip die flüssige Masse mit einem kleinen Spachtel sorgfältig über den Tortenrand hinausziehen, sodass sie tropfend herunterfliesst. 

 

Farbige Meringues

Zutaten

2 frische Eiweisse

3 × 55 g Zucker

 

Zubereitung

Frisches Eiweiss und die erste Portion Zucker mit dem Handmixer steif schlagen. Die zweite Portion Zucker einrieseln lassen und ein paar Minuten weitermixen. Dann die letzte Portion Zucker sorgfältig unterheben und mit getrocknetem Beerenpulver, Randensaft oder Lebensmittelfarbe einfärben. Masse im Dressierbeutel auf ein Backblech spritzen oder flach ausstreichen für Meringue-Chips. Die Meringues im Umluftbackofen bei 80 °C zirka eine Stunde trocknen.

 

 

Alexandra Knutti bringt die Herzen von Schleckmäuler seit Anfang des Jahres als Teil von «roh & nobel» mit ihren kunstvollen Tortenkreationen zum Schmelzen.