Vegan Brownies mit Rotwein-Birnen

Seit sieben Jahren füttert Lara Zaugg ihren Blog mit Rezepten aus rein pflanzlichen Zutaten. Zwar nennt sie ihn «vanillacrunnch», doch ist die Bernerin eine bekennende Schokoladenliebhaberin.

Ihre anhaltende Experimentier­laune hat sie in den Weinkeller geführt: Mit ihrer veganen und glutenfreien Kreation verleiht sie dem Kuchenklassiker eine Rotweinnote. Die saftigen Brownies machen einen ziemlich schnellen Abgang … in die Mägen von Schleck­mäulern!

 

 

«vanillacrunnch»-Rezept:

Vegane Brownies mit Rotwein-Birnen

 

Rotwein-Birnen

Zutaten

6 geschälte Birnen
600 ml Rotwein
100 g Zucker
4 EL Rum
2 Zimtstangen

 

Zubereitung

Den Rotwein mit den restlichen Zutaten in einer Pfanne aufkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Birnen darin für mindestens 6 Stunden ziehen lassen. 50 ml der Flüssigkeit nicht wegschütten, die braucht man noch für die Brownies.

 

 

Brownies:

Zutaten

25 g Reismehl
1 TL Backpulver
50 g Puderzucker
20 g Kakaopulver
80 g gemahlene Haselnüsse
80 g Margarine (Zimmertemperatur)
150 g Apfelmus
50 g Mandelmus
50 g dunkle Schokolade (geschmolzen)
50 ml des Birnen-­Rotwein-Gemisches
1 Prise Salz

 

Zubereitung

 

Das Reismehl mit Backpulver, Puderzucker und Kakaopulver vermischen. In einer ­zweiten Schüssel die restlichen Zutaten vermengen. Den trockenen Zutaten in der ersten Schüssel beifügen und zu einer einheitlichen Masse rühren. In eine rechteckige Backform füllen, die Birnen auf dem Teig verteilen und bei 160 ° C für 35 bis 40 Minuten backen.

 

Die Belperin Lara Zaugg alias «vanillacrunnch» tüftelt seit sieben Jahren vegane Rezepte aus. Die Kreationen, die dabei entstehen, setzt sie so gekonnt in Szene, dass einem beim blossen Anblick das Wasser im Mund zusammenläuft.