top of page

Berner Unterwäschelabel «Flizzer» lanciert Damenkollektion

Weil ihm Nachhaltigkeit und Komfort nicht am Popo vorbeigehen, gründete Kevin Bucher 2016 sein eigenes Unterhosenlabel Flizzer. Mit Erfolg: 2020 überzeugt der Berner bei der Sendung «Die Höhle der Löwen Schweiz» Investor:innen, etabliert sein Unterhosen-Abo für Männer und bringt nun eine Kollektion für Frauen auf den Markt.


Egal welches Geschlecht, Unterwäsche kaufen kann ein leidiges Thema sein. Diese Erfahrung machte auch Kevin Bucher vor einigen Jahren: «Obwohl ich die ganze Stadt abklapperte, fand ich keine Unterhose, die mich überzeugte». Der Grund sei nicht die kleine Auswahl gewesen, sondern die Machart und der Tragekomfort: «Weltweit werden jährlich sechs Milliarden Unterwäscheartikel produziert, die im Schnitt ein bis zwei Jahre halten und danach weggeschmissen werden. Das hat mich dazu bewegt, den Unterwäschebereich neu zu denken». Nach viel Tüftelei mit Expert:innen aus der Textilbranche – denn er selbst ist damals noch ein kompletter Neuling auf dem Gebiet – bringt Bucher Dezember 2017 Flizzer auf den Markt. Dabei setzt der 43-Jährige zunächst auf ein einziges Modell in verschiedenen Farben, das Nachhaltigkeit, Qualität und Tragekomfort vereint. Nun erweitert das junge Label sein Angebot und lanciert kürzlich eine ausgeklügelte Damenkollektion, bestehend aus drei Unterhosenmodellen (Brazilian, Hipster und Panty), einem Bustier sowie einem Top.



Unterwäsche, die allen den Arsch rettet

«Wer Flizzer trägt, trägt Sorge zu sich, zur Natur und zu anderen», fasst Bucher die Philosophie zusammen. Dabei beginnt Nachhaltigkeit bereits beim Designkonzept: Keine unnötigen Etiketten, die sowieso abgeschnitten und weggeschmissen werden sowie clevere Schnittmuster, bei denen nur minimale Stoffreste entstehen. Die Stoffe selbst, setzen sich aus zertifizierten und nachwachsenden Naturfasern wie Baumwolle und Modal zusammen – ganz frei von Schadstoffen (Fairtrade, GOTS und OEKOTEX). Ein weiterer Aspekt: Durch die hohe Qualität und Formstabilität soll die Unterwäsche möglichst langlebig sein. Produziert wird grenznah in Deutschland, um die Transportwege kurz zu halten. Wo möglich, wird auf Regionalität gesetzt. So stammt etwa die biologisch abbaubare Verpackungstüte aus dem benachbarten Emmental.

Stoff für Verbesserungen

Trotz allen Bemühungen bestehen noch einzelne Wermutstropfen: So gebe es für Elasthan noch keine nachhaltige Alternative auf dem Markt, die das mittlerweile dreiköpfige Flizzer-Team überzeugt. «Das bringt uns in eine Zwickmühle, denn für den Tragekomfort ist ein Mindestmass an Elasthan notwendig. Deshalb tun wir, was wir zurzeit tun können und reduzieren den Anteil auf ein absolutes Minimum», erklärt Bucher. Die Vision von Flizzer sei, in Zukunft ein komplett kreislauffähiges Produkt zu entwickeln, bei dem am Ende keine Abfälle übrigbleiben, sondern jeder verwendete Rohstoff wieder eine neue Verwendung findet.

Sozial statt arschig

Ebenso sind Flizzer soziale und faire Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Produktionskette (GOTS, FairTrade, BSCII) wichtig. Alle Rohstoffe und Lieferant:innen sind mit Bedacht gewählt. Die Abwicklung des Online-Shops – von der Lagerbewirtschaftung bis zum Verpacken und Versenden – übernimmt der Betrieb B aus Bern, der mit integrativen Arbeitsplätzen Menschen mit speziellem Unterstützungsbedarf beschäftigt. «Wir hoffen, dass unser Wirken nicht nur die Träger:innen, sondern auch die Umwelt happy macht», so Bucher.



Ansprechperson für weitergehende Auskünfte:

Eileen Plüss

079 784 40 46 / mail@eileenpluess.com

Flizzer GmbH, Seidenweg 30, 3012 Bern, flizzer.ch

Über Flizzer

Der Renner unter der Wäsche – so lautet der Slogan des Berner Unterwäschelabels Flizzer. Der Name soll Programm sein: Unterwäsche, die so bequem ist, als würde man gar nichts tragen, sprich flitzen – so die Idee von Gründer Kevin Bucher. Ebenfalls bequem: Das Flizzer-Abo, das automatisch für Nachschub sorgt. Der 43-Jährige baut sein Online-Business seit 2017 nebenberuflich auf. Die Kollektion für Männer besticht durch ein kleines, aber feines Sortiment und wird 2022 mit ausgeklügelten Unterwäscheartikel für Damen erweitert. An Buchers Seite sind Eileen Plüss, zuständig für den Marketingstoff, und Jasmin Fuhrer, die alles Digitale einfädelt, für Flizzer im Einsatz. Das gemeinsame Ziel: Bequeme und nachhaltige Unterwäsche mit allerfeinsten Materialien für den Allerwertesten.


Produktinfos

Männer-Trunk (Bestseller)

  • Enganliegende Unterhose, die im Alltag oder beim Sport bequemen sitzt.

  • Elastischer Single Jersey Stoff für die ideale Passform und den optimalen Sitz.

  • Weicher Bund für guten Halt, ohne seitliches Einschneiden oder Umklappen.

  • Feine Oberflächenstruktur für ein angenehmes Tragegefühl.

  • Ohne kratzende und juckende Zettel oder Etiketten.

  • Aus feinster Bio-Baumwolle (90%) und Elasthan (10%).

Damen-Brazilian

  • Seidig weiche Stoffoberfläche für ein angenehmes Tragegefühl.

  • Hohe Formstabilität für einen hohen Tragekomfort im Alltag oder beim Sport.

  • Weiche und flache Nahtverarbeitung für ein bequemes und unsichtbares Trageerlebnis unter der Kleidung.

  • Hauchdünner Bund, der sich dem Körper anpasst und nicht einschneidet.

  • Aus feinsten Naturfasern, 45% Baumwolle, 45% Micromodal, 10% Elasthan.



0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page