top of page

Für das Klima: Balkon, wandle dich!


Bis zum Sommer soll es gehörig summen und brummen auf Berns Balkonen – dazu will die Aktion «KlimaBalkon» der Stadt Bern anregen. Bernerinnen und Berner erhalten Tipps, wie sie ihre Balkone in kleine Oasen der Biodiversität verwandeln, auf denen sie dank cleverer Bepflanzung sogar bei sommerlichen Hitze verweilen können. Mit geringem Aufwand lassen sich Aussen-bereiche in kühlende ökologische Nischen verwandeln. Zur Tat schreitend, besorgt man sich Pflanzgefässe, torffreie Erde und einheimische, standortgerechte Pflanzen wie Glockenblumen, Salbei oder Borretsch. Geranien oder Petunien sind ökologisch wertlos, weil sie keinen Nektar enthalten. Besonders wertvoll sind Wildblumen, aber auch Gemüse und Küchenkräuter – ein wahres, nahrhaftes Selbstbedienungsbuffet für Hummeln, Bienen, Schmetterlinge und Vögel! Treiben es die Triebe bunt, ist das Augen- und Bienenweide zugleich – und sorgt für ein angenehmes Mikroklima. Wem dieser wildwüchsige Wandel gelingt, kann sich zur Belohnung stolz (und schweissfrei) gut sichtbar einen Wimpel auf dem Balkon aufhängen.


Infos zur Mitmach-Aktion inkl. Bestellung von Broschüren und Wimpeln gibt es hier.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page