top of page

… läuft glatt!

Wenn nicht nur die Reifen quietschen, sondern auch die Autolenkerin, dann liegt das am spiegelglatten Untergrund: Rita Stuber macht alljährlich einen Winterfahrkurs für mehr Sicherheit – und aus Spass am Ins-Schleudern-geraten.

Hat es Sie Mut gekostet, vor Jahren zum ersten Mal an einem Winterfahrtraining teilzunehmen?

Rita Stuber: Im Gegenteil, ich war sofort begeistert, als mir ein Bekannter davon erzählte. Ein bisschen Nervosität vor dem Start gehört sicher dazu, aber ich hatte nie Bedenken, auf dem Dach zu landen oder so … (lacht) Schliesslich weiss man sich bei den erfahrenen und ­humorvollen Instruktoren in besten Händen, da habe ich vollstes Vertrauen.


Wieso besuchen Sie alle Winter wieder einen Kurs?

Für mich ist das eine unterhaltsame Auszeit, die ich mir gerne nehme. Das Fahrtraining in Gstaad beinhaltet ein abwechslungsreiches Programm über das Wochenende, mit Wellness, feinem Essen und aufgestellten Leuten. Am Kurs selbst gibt es jeweils einen Theorieteil. Jedes Jahr denke ich mir, bestimmt wisse ich alles noch. Doch dem ist nicht so! Deshalb finde ich es sinnvoll, mein Wissen regelmässig aufzufrischen.

Wie abenteuerlich gestaltet sich der Praxisteil?

Unter anderem fahren wir Slalom über eine spiegelglatte Fläche, müssen blitzartig einem Rotlicht ausweichen oder Bremsmanöver im Gefälle üben. Ich entwickle durchaus einen Rausch vor lauter Ehrgeiz, es Runde für Runde besser zu machen – oder schneller. (lacht) Auch ist es toll, auf diese Weise die neusten «Ford»-Modelle zu ­testen. In einem «Mustang», der in weniger als fünf ­Sekunden von 0 auf 100 km / h beschleunigt, sitzt man schliesslich nicht alle Tage!

Fit in sicherem Fahren: Rita Stuber, selbstständige Podologin aus Spiez, verliert nicht so schnell den Boden unter den Pneus, denn sie ist regelrecht angefressen von den Winterfahrtrainings der «Schönegg Garage».

Welche Verhaltensweisen haben Sie verinnerlicht?

Zum Beispiel, das Steuerrand richtig festzuhalten und mich im Trubel des Alltags darauf zu besinnen. Ich habe ein Gespür für das Fahrzeug entwickelt und dafür, was drin liegt beim Lenken oder Gasgeben. Auch bin ich mir der Bremswege bewusst. Zu wissen, wie ich meinen «Kuga» in einer brenzligen Situation beherrsche, gibt mir Sicherheit.

Wurden Ihre Fahrfähigkeiten schon mal im Alltag auf die Probe gestellt?

Zum Glück bin ich noch nie in eine wirklich heikle Situation geraten. Bei leichtem Aquaplaning habe ich schon eine Ahnung davon bekommen, wie es sich anfühlt, ins Schlittern zu geraten. Dank der Übung bringt mich das nicht so schnell aus der Ruhe …



All you need is … Allrad!

Jedenfalls, wenn man auf ver-eisten Strassen und beim Anfahren im Gefälle besser vom Fleck kommen will. Denn diese Antriebsart leitet die Antriebskraft auf alle vier bodenberührenden Räder – im Gegensatz zum Front- oder Hinterradantrieb. -Modellen wie «Kuga», «Edge» oder «-S-Max» bis am 31. -Dezember 2020 ohne Aufpreis. Weitere -Infos: -Schönegg Garage, Oberlandstrasse 54, Spiez.

Aktuelle Winterfahrkurse


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page